Ausschreibung

Wie geht es denn weiter, wenn Sie einen Förderer erfolgreich recherchiert haben? Wenn auch Ihnen unklar sein sollte, wann und wie Sie mit dem Förderer in Kontakt treten, dann beantworte ich Ihnen die Fragen gerne in meinem 90 minütigen Input.

Ihr Verständnis für den Förderer wird geschärft und erweitert. Lernen Sie, was einen Förderer wirklich interessiert und wie Sie mit Ihrem Projekt überzeugen.

Lernen Sie einen Förderer und sich selbst besser kennen. Bringen Sie ihre Anliegen in Einklang und schaffen eine gute Gesprächsgrundlage. Neben dem Vortragsteil gibt es die Gelegenheit, die theoretischen Inhalte in die Praxis zu übertragen. Tipps und Tricks, wie man Projekte kurz und knackig beschreibt und wie man mit einem Förderer ins Gespräch einsteigt, das lernen Sie im zweiten Teil des Tages.

Wenn Sie sich umfassend Grundkenntnisse aneignen möchten, dann buchen Sie das Seminar Fördermittelrecherche gleich mit.

Seminarziel

Einen guten Kontakt zum Förderer aufbauen. Die Organisation, für die Sie tätig sind, gut präsentieren können, sowie Ihre Projekte sicher vorstellen können.

Inhalte und Methoden

Die Wissensvermittlung beinhaltet nicht nur die theoretischen Aspekte, sondern werden unmittelbar mit der Praxis verknüpft und transformiert.

Thematisiert werden:

  • Auswertung einer Fördermittelrecherche
  • Gesprächsvorbereitung
  • Perspektivwechsel
  • Praktische Übungen
  • Erfolgsverhinderer und Blockaden

Ein Handout (pdf-Download) und andere Materialien werden zur Verfügung gestellt und sind im Preis enthalten.

Termine

07.02.2023 – 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Preise und Bedingungen

  • 120,00 € netto, zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer
  • Anmeldeschluss: 17.01.2023
  • Kostenfreier Rücktritt bis 10.01.2023
  • Stornierungsgebühren in Höhe von 60% der Seminargebühren ab dem 18.01.2023

Zielgruppe

  • Projektleitungen
  • Projektentwickler: innen
  • Mitarbeitende in Förderprojekten

Vorkenntnisse

Keine

Dauer

90 Minuten

Veranstaltungsrahmen

Online

Veranstalter/ Seminarleitung

FörderAkzente
Ulrike Lorch